MMag. Otti WEGROSTEK, MSc

Transformations-Coach und -Mediatorin

„Du musst dein Ändern leben“

(Rainer Maria Rilke)

„Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung“

(Heraklit)

Was wäre das Leben ohne Krisen?

Trennungen, Streitfälle, schwierige berufliche Situationen. Burnout, Babypause, Pensionsschock. Krisen, Konflikte und Umbruchsituationen gehören zum Leben wie glückliche, leichte Momente. Sie sind weder zu vermeiden noch zwingend schlecht, aber sie fordern uns heraus – und verdienen unsere Aufmerksamkeit. Sie sind nicht da, um uns zu schwächen. Sie sind da, um uns daran zu erinnern, wie stark wir sind. Sie kommen, um uns den Weg zu unserer inneren Weisheit, unserem „Grundwasser“ zu zeigen. Sie lassen uns wachsen, sie verändern uns. 

Denn wie heißt es so schön? „Die Komfortzone ist ein wunderschöner Ort, aber dort kann nichts wachsen.“ Haben Sie den Mut, zu wachsen. Lassen Sie uns gemeinsam durch Ihre Krise gehen. Lassen Sie mich bei Ihrer Transformation dabei sein.

Transformation durch Coaching

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“
(Mahatma Gandhi)

Bei meinen Coaching-Sessions unterstütze ich Menschen dabei, mentale Blockaden und Glaubenssätze aufzulösen, Ängste gehen zu lassen, Selbstvertrauen zu entwickeln und Visionen in die Realität umzusetzen. Das führt zu einem tiefgreifenden inneren Wandel, der nach außen strahlt. Und sich so auch auf das Umfeld auswirkt. 

Transformation durch Mediation

„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.“

(Rumi)

Als Mediatorin bin ich Vermittlerin zwischen zwei Parteien. Ziel ist es, den tieferen Sinn eines Konflikts herauszuarbeiten, an dem die Teilnehmenden wachsen. Dabei ist es wichtig, einen Raum zu öffnen, in dem es weder Schuldzuweisungen noch Bewertungen gibt.

Betreten Sie den Raum, in dem Sie ganz Sie selbst sein können.

Vertrauen ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für nachhaltige Veränderung. Vertrauen ist aber nicht einfach da, sondern muss sich erst entwickeln.

Um eine vertrauensvolle Atmosphäre in einem geschützten Rahmen zu schaffen, sind bestimmte Fähigkeiten und Haltungen Bedingung:     Es bedarf der Fähigkeit sich in andere einzufühlen (Empathie) und dabei auch den Überblick zu gewinnen um so zu erkennen, wie Konflikte von den Systemen in denen sie entstehen beeinflusst werden (Systemisches Denken).

Des Weiteren ist es wichtig, den anderen voll und ganz anzunehmen (Wertschätzung) und selber echt zu sein – also losgelöst von äußeren Einflüssen (Authentizität).

Diese Haltungen sind die Basis für unsere gemeinsame Arbeit und leiten mich in meinem Tun. Sie ermöglichen, dass Sie sich wohlfühlen – und mit Freude Ihre Veränderung umsetzen. Schritt für Schritt.  

Apropos Wohlfühlen: Wenn Sie für das Coaching spezielle Wünsche bezüglich Ort und Zeit haben, gehe ich gerne darauf ein. Wir können uns auch in Ihrem Lieblingscafé treffen - oder eine Skype-Session mache

Kontaktieren Sie mich

*Pflichtfeld